Seite teilen:

Gesang und Stimme

Singen ist die ursprünglichste und unmittelbarste Form des Musizierens. Die Stimme ist (fast) immer verfügbar. Man muss auch kein schweres Instrument mit sich herumschleppen, denn die Stimme ist immer mit dabei! Singen ist außerdem gesund, weil es sowohl unseren Körper als auch unseren Geist aktiviert. Ganz gleich, ob man nur für sich oder für ein großes Publikum singt, die Stimme schafft es, uns in unseren tiefsten Emotionen zu berühren.

Folgende Fächer werden in Pinkafeld angeboten:

Das persönlichste Instrument

Ob allein oder in der Gruppe, Jung oder Alt, zusammen mit einem Instrument, einer Band oder gar einem ganzen Orchester, die Stimme hat vielfältige Ausdrucksmöglichkeiten. Sie ist flexibel und lädt zur Bewegung und zum Tanz ein. Beinahe alle musikalischen Genres, von Volksmusik, über Oper, Operette, Musical, Lied und Oratorium bis hin zum Jazz, Pop und Rock nutzen die Stimme als starkes Ausdrucksmittel, das berührt, vereint und begeistert.

 Jede Stimme klingt anders

 Singen ist in jedem Alter möglich

 Klassik, Volksmusik, Jazz, Pop, Rock 

 Stimmtechnik, Atemübungen, Körperarbeit 

 

Ab wann kann ich einsteigen?

Jeder Mensch benutzt seine Stimme von Geburt an und so gibt es im Bereich des Elementaren Musizierens auch zahlreiche Gruppenangebote mit spielerischer stimmlicher Betätigung, die sich an unterschiedliche Altersgruppen richten. Wer seine Stimme individuell entdecken möchte, hat die Möglichkeit, dies im Einzel-, Partner- oder Gruppenunterricht zu tun. Nach Rücksprache mit der Lehrperson kann entschieden werden, welche Unterrichtsform im Einzelfall gewählt wird.

 

Kann ich singen?

Jeder Mensch kann singen! Jeder von uns kann sein Instrument „Stimme” durch Beschäftigung damit und gezieltes Training erweitern und verbessern. Stimmentwicklung ist gleichzeitig auch Persönlichkeitsentwicklung und das macht die Arbeit an und mit unserer Stimme so spannend. Die einzigen Voraussetzungen sind eine gesunde Stimme und die Freude am stimmlichen Ausdruck. 

 

Welche Musik kann ich singen?

Gerade weil die Stimme ein Instrument ist, das jeder immer mit dabei hat, gibt es dafür viel unterschiedliche Literatur. Der klassische Gesang deckt alle Sparten von Alter Musik über Oper, Operette, Lied und Oratorium, bis hin zu Neuer Musik ab. Dem gegenüber steht der Bereich der Jazz-, Pop- und Rockmusik sowie des Musicals mit einer etwas anderen Form der Stimmtechnik.

 

Wie sieht Gesangsunterricht aus?

Der Unterricht findet in der Regel einzeln statt, wobei das zusätzliche Ensemblesingen in Kleingruppen oder in einem Chor für die stimmliche und musikalische Entwicklung von Vorteil ist. Im Gesangsunterricht wird eine gesunde Stimmtechnik vermittelt, die auch Atemschulung, Haltung und Körperarbeit beinhaltet. Parallel dazu spielen Inhalte wie Rhythmus oder Gehörbildung im Gesangsunterricht eine zentrale Rolle. Neben dem Einzel-, Partner- oder Gruppenunterricht werden an manchen Standorten auch Musicalprojekte in speziellen Workshops umgesetzt.

 

Ist Singen das Richtige für mich?

Wer sich noch unsicher ist, kann die Chance nutzen und die stimmlichen Möglichkeiten direkt in der Musikschule entdecken! Viele Schulstandorte bieten im Sommersemester einen „Tag der offenen Tür“ oder Schnupperstunden im Herbst zum Kennenlernen verschiedener Unterrichtsformen an. Auch die individuelle Terminvereinbarung mit der Direktion und der entsprechenden Lehrperson ist möglich. Sie helfen gerne weiter und sind Ansprechpartner für alle übrigen Fragen rund um den Musikschulunterricht.

Lehrkräfte
Ramona Tomisser , MA
Lena Bencsics , BA
Adrienn Csóka
Ergänzungsfächer
Musikkunde Kinderchor Vokalensemble Schwerpunkt Jazz-Pop-Rock
Die Unterrichtsfächer werden an folgenden Musikschulen angeboten
Standort Gesang
Neusiedl am See
Frauenkirchen
Kittsee
Eisenstadt
Hornstein
Mattersburg
Oberpullendorf
Deutschkreutz
Oberwart
Großpetersdorf
Oberschützen
Pinkafeld
Rechnitz
Güssing
Stegersbach
Jennersdorf
Seite teilen: